Mittwoch, 1. Juni 2011

1. kommt alles anders und 2. als man denkt

Joah, alljährlich kurz vor Pfingsten bricht das Chaos aus.
Natürlich ist noch längst nicht alles fertig genäht und dann ist die Zeit auch noch so dreist, immer schneller zu vergehen - HILFE.

Gott sei dank habe ich heute zusätzlich zu morgen frei. Männe kraxelt in den Alpen hoffentlich unfallfrei vor sich hin. Bleibt nur noch die kleine Fellkugel die (manchmal) auf den Namen Neytiri horcht und zur Zeit am liebsten den ganzen Tag in ausgerechnet dem Stoff schlafen möchte, den ich zuschneiden müsste.

Hier liegt die Süße Maus schon wieder auf der Lauer (kurz nach dem Abdrücken balgend im Stoff)


Aber zu den derzeit wichtigeren Sachen *g*
Die schwarz-cremefarbene Nüre nimmt Form an - nuja, eigentlich nähert sie sich sogar mit großen Schritten der Fertigstellung. Der Weg dorthin war heute aber voller Frust, Verzweiflung, Improvisierung und einigen Aha-Momenten. Den eigentlichen Entwurf habe ich mit dem Zusammennähen des Basisrockes direkt über den Haufen geworfen und stattdessen die fixe Idee im Hirn, etwas Assymetrie hineinzubringen. In Ermangelung eines derartigen Schnittes wurde viel probiert und drapiert. Zwischenzeitlich hätte ich das ganze Ensemble gern komplett über den Jordan (wahlweise den Balkon) gejagt. 
Letztendlich ist aber doch irgendwie was brauchbares dabei heraus gekommen, das so zwar nicht geplant war mich aber dennoch begeistert. Nunja, so sah das vor der Deko aus (die cremefarbene Borte ist nur gesteckt)



Dann hab ich ein wenig versäubert, fixiert und weiter Borten angeheftet:



Ihr seht, es geht in großen Schritten voran. Der Nähplan für heute Abend und morgen:
- Borten festnähen
- Rüschen für den Rock rüschen und annähen
- auf die Rüschen nochmal Borten nähen
- Stäbe, Knöpfe und Knopflöcher in die Taille friemeln
- Samtband an die Taille nähen
- Samtschleifchen für die Drapierung anfertigen und Annähen
- Bund und Verschluss an Rock und Drapierung nähen
(von mir aus kanns also morgen ruhig weiterregnen - da komm ich nicht in die Versuchung an die frsiche Luft zu gehen)

Einen schönen Abend wünsch ich euch!

Kommentare:

  1. Wow, was nen Plan... ich feuer dich in Gedanken an ;)
    In jedem Fall wird das Nürchen suuuuper.

    AntwortenLöschen
  2. Ja wieeeeeee????????? Arbeitest Du im Akkord???
    Du hast doch gerade erst das hübsche schwarz weisse fertig????
    Schwarz ist aber auch ausserordentlich schick...
    ich hoffe mal Du hast unter den Stoffbergen einen Ventilator eingebaut - Platz genug wär ja :)

    AntwortenLöschen
  3. Wow,wunderschön <3!
    Ich drück fest die Daumen für Deine nächsten Werke!

    AntwortenLöschen
  4. Wo und wann trägt man dann so eine wundervolle Robe?

    AntwortenLöschen
  5. zB. beim WGT (Wave Gotik Treffen) nächste Woche in Leipzig oder zu Museumsbesuchen, Picknicks, Historischen Festen - gibt´s leider alles viiiieeeeel zu selten für meinen Geschmack ;)

    AntwortenLöschen
  6. Das Kleid sieht wunderschön aus. Man sieht gar nicht, dass es eigentlich noch nicht ganz fertig ist. :-)

    AntwortenLöschen