Sonntag, 29. Juli 2012

Bergère

Das Treffen in Moritzburg ist leider schon wieder vorbei *schnief*. Trotz der Regenvorhersage hatte ich mich für das 18th Century Round Gown entschieden. Letztlich konnten wir auch bis auf ein/ zwei kurze Schauer recht zufrieden mit dem Wetter vor Ort sein. Zum Abend hin kam dann tatsächlich auch nochmal die Sonne raus.
Bilderchen vom Gesamteindruck des für mich ungewohnt hellen Kleides gibt es dann demnächst. Ich selbst hab nämlich wieder einmal nicht fotografiert (*seufz* eine Kamera mag einfach nicht so ganz zur Robe passen). 

Egal, zumindest kann ich euch schonmal Fotos von der fertigen Bergère (#18/52) zeigen: geformt, beschnitten, gesäumt und mit Federn, Rüschen & Blümchen verziert. Sogar die Hutnadel hat ein Blümchen abbekommen :).







Zum Schluss noch ein Bild unseres allabendlichen Essengastes, den ich nur deshalb so nah fotografieren konnte, weil die gute meinte, ein Bad in Marcos Getränk nehmen zu müssen. Weil wir natürlich Tierfreunde sind, wurde sie mit einem Holzspieß gerettet und hatte dann sichtlich zu tun, den Leib wieder flugfähig zu machen *gg*. Gelegenheit macht Diebe Fotomotive.



Einen schönen Restsonntag euch noch - ich werd dann mal weiter an meiner kleinen Monsterarmee häkeln *g*

Kommentare:

  1. AAhh, es war wirklich ein sehr schöner Tag, auch wenn ich von der Woche ziemlich geschafft war. Die Blümchen sind fantastisch! Muss ich auch mal machen... irgendwann :D :)

    AntwortenLöschen
  2. Willst du Aufmerksamkeit, dann trage einen Hut!!! (:o)
    Wie toll der geworden ist..so zart..mit den Federn. Zum dahin schmelzen. Passt gut in die Kulisse zu unserem barocken Schloss.

    AntwortenLöschen
  3. die Bergere´ist ein Traum+++und diese Blumen....ich sterbe...so was will ich auch ;-)

    AntwortenLöschen